Verfahren - Emil Meier Metalldrückerei

Emil Meier Metalldrückerei AG
Metalldrücken, Tiefziehen, Spenglerei
Direkt zum Seiteninhalt

Verfahren

  • Metalldrücken (CNC, konventionell, bis 4 m Durchmesser)

  • Tiefziehen (bis 225 Tonnen)

  • Stanzen
  • Schweissen (alle Verfahren)
  • Punktschweissen
  • Apparatebau
  • Biegen (Rohre bis 120 mm Durchmesser, Profile)
  • Modellschreinerei
  • Werkzeugbau (Stahlformen bis 1,2 m Durchmesser)
  • Sandstrahlen
  • Schleifen
  • Polieren
Metalldrücken

Beim Metalldrücken entstehen rotationssymmetrische Teile. Eine ebene Blechscheibe wird mit den Drückwerkzeugen an eine Form angelegt, so dass das Blech die Geometrie der Form annimmt.Dabei dreht sich die Form mit dem Blech wie das Werkstück auf einer Drehbank.Die Formen bestehen aus Holz, Stahl oder Kunststoff.

Das Drücken von Hand geschieht mit sog. Stabwerkzeugen. Für das maschinelle Drücken werden dagegen Rollen eingesetzt. Dank dem drehbaren Revolver-Rollenkopf können verschiedene Arbeitsgänge automatisch und in einer Aufspannung durchgeführt werden.

Die Automation lohnt sich allerdings nur bei grösseren Serien.

Die Drückwerkzeuge sind in der Regel kostengünstiger als Tiefziehwerkzeuge. Das wirtschaftlichste Verfahren muss aber teilespezifisch ermittelt werden.

Tiefziehen

Beim Tiefziehen wird das Ausgangsteil eingespannt und über einen sog. Stempel gezogen. Für die Herstellung von schlanken Teilen sind mehrere Züge nötig. Die Werkzeugkosten sind in der Regel höher als beim Metalldrücken.
Die Teile können auch nicht-rotationssymmetrische Formen annehmen, z.B. rechteckig sein.
Wenn ein Teil im Metalldrück-Verfahren hergestellt werden kann, lohnt sich das Tiefziehen in der Regel erst für grössere Mengen.

Stanzen

Das Stanzen ist in vielen Fällen das wirtschaftlichste Verfahren zur Anbringung von Löchern, Ausschnitten oder Konturen. Voraussetzung dazu ist allerdings, dass die entsprechenden Werkzeuge vorhanden sind. Die Werkzeugkosten sollten auf eine genügende Teilemenge umgelegt werden können.

Der entsprechende Werkzeugpark ist äusserst vielseitig und auf die Verarbeitung von Drück-/Tiefziehteilen ausgelegt. Das Anbringen von Ausschnitten in dreidimensionalen Körpern stellt ganz besondere Anforderungen an die Vorrichtungen.



Stanzwerkzeuge

© Emil Meier Metalldrückerei AG
Zurück zum Seiteninhalt